Beitrag zum Thema Wohnungsnot der Sendung ‚quer‘ des BR

 

 

 

 

 

Im Regensburger Dörnberg- Quartier stehen rund 180 schicke Neubau-Apartments leer. Die Mietpreise – vielen offensichtlich zu hoch. Die Prognose für den deutschen Mietmarkt ist erstmals seit Jahren rückläufig: In Berlin und Hamburg sollen die Preise sinken, in München lediglich leicht steigen. Ist die Schmerzgrenze beim Mietniveau erreicht? Die Auswirkungen der Pandemie scheinen nun auch die bisherigen Gewinner am Immobilienmarkt zu erreichen: Eigentümer und Investoren. Diejenigen, die schon vor Corona zu den Verlierern der Preisexplosion gehörten, spüren die Folgen der Pandemie ohnehin: Das Mietmoratorium galt nur im vergangenen Jahr. Die Befürchtung: Wenn im Sommer die Corona-Hilfen auslaufen, könnten viele auf der Straße sitzen.

 

zum Beitrag

 

← zurück zur Übersicht

Zwei nordbayerische Modellprojekte der Wohnungslosenhilfe in den TV-Medien

 

Seitens des Freistaates Bayern werden im Rahmen des Aktionsplans Obdachlosenhilfe einzelne Modellprojekte im Bereich der Wohnungslosenhilfe finanziell gefördert. In diesem Zusammenhang werden innovative Angebote in verschiedenen Bereichen der Wohnungslosenhilfe initiiert, die das Ziel verfolgen, die Wohnungslosenhilfe im Freistaat weiterzuentwickeln.
Für weitergehende Informationen wenden Sie sich gerne an die jeweilige Koordinationsstelle.

 

Auf zwei dieser Modellprojekte wurden vor kurzem Journalisten aufmerksam und berichteten darüber:

 

 

Die Tagesthemen berichteten über das Projekt „Übergangswohnen Plus“.

 

Der Träger dieses Modellprojekte aus Bamberg ist der Caritasverband für die Stadt Bamberg und den Landkreis Forchheim e. V.
Die Besonderheit dieses Modellprojektes aus Bamberg ist, dass es von mehreren relevanten Kooperationspartner, unter anderem der Stadt Bamberg oder die Stadtbau GmbH mitgetragen wird.

 

 

Den Beitrag aus den Tagesthemen vom 12.10.2020 (ab 27 Minunten und 5 Sekunden) finden Sie  hier.

 

 

 

Der Fernsehesender TV-Mainfranken berichtete über das Projekt „Medizinisches Konzept der Wärmestube Würzburg“.

 

Obdachlose hierzulande unterliegen im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung einem 3- bis 4-mal erhöhtem Risiko, vorzeitig zu versterben. Vielfältige psychiatrische und somatische Erkrankungen sind diagnostizierbar. In Würzburg wird in der Wärmestube daher regelmäßig medizinische Erstversorgung durch die Würzburger Straßenambulanz angeboten. Im Rahmen dieses Projektes wird dieses medizinische Angebot mit sozialpädagogischer Unterstützung verknüpft.

 

 

Den Beitrag von TV-Mainfranken vom 27.11.2020 finden Sie hier.

 

 

 

← zurück zur Übersicht

Wohnungslosigkeit – zwischen Stereotypen und Lebensrealität

Das Videoprojekt ‚Schieflagen‘ der Petra Kelly Stiftung in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Friedenspädagogik e.V. widmet einen Beitrag der Reihe dem Thema Wohnungslosigkeit in München und Südbayern. Zu Wort kommen Betroffene sowie diverse Akteur*innen der öffentlichen und freien Wohlfahrtspflege und der Koordination Wohnungslosenhilfe Südbayern.

 

zum Video

← zurück zur Übersicht

Wohnungsnotfälle enden nicht an der Stadtgrenze

 

 

Diesem Thema widmete der BR zwei Beiträge im Abendprogramm am 11.11.2020.

 

Die Fachstelle Wohnungsnotfallhilfe des Caritasverbands für den Landkreis Donau-Ries e.V. wird im Rahmen des ‚Aktionsplans Obdachlosigkeit‘ vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales als Modellprojekt für ein Jahr gefördert.

 

zum Beitrag von ‚Kontrovers‘

 

zum Beitrag der ‚Abendschau‘

← zurück zur Übersicht

Online-Verzeichnis der Hilfeangebote für wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen in Bayern

Das Onlineverzeichnis gibt einen Überblick über die veschiedenen Hilfeangebote für wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen in Bayern.
Das Verzeichnis gliedert sich in verschiedene Hilfebereiche und ist nach Regierungsbezirken sortiert.

Das Onlineverzeichnis finden Sie hier

 

← zurück zur Übersicht

Relaunch der Homepage ist vollbracht

Herzlich Willkommen auf der nun vollständig überarbeiteten Homepage der beiden Koordinierungsstellen der Wohnungslosenhilfe in Bayern.

Wir präsentieren uns in einem neuen klaren Layout, sowie einer intuitiven Struktur des digitalen Designs und freuen uns Sie mit aktuellen Informationen zum Thema Wohnungslosenhilfe wieder unterstützen zu können.

Diese Homepage befindet sich auch online weiterhin im stetigen Fluss und ist bei weitem noch nicht vollständig. Wir werden Sie nach und nach mit fachlich wichtigen und neuen Themen befüllen. Auch Inhalte, die bereits in unserem bisherigen Internetauftritt enthalten waren, werden noch eingepflegt. Sollten Sie interessante Empfehlungen zur Veröffentlichung haben, senden Sie diese bitte zur Überprüfung an: info@wohnungsnotfallhilfesued.bayern


Im neuen Info-Center stellen wir Ihnen neben aktuellen Themen, Zahlenmaterial, Wissenswertes zu Fachthemen, Informationsmaterial sowie Links und Literaturhinweise zur Verfügung.

Das differenzierte Angebot der Wohnungslosenhilfe in Bayern finden sie ausführlich unter dem Button Hilfeeinrichtungen beschrieben.

Ferner können Sie sich selbstverständlich über Uns, die Aufgaben der Koordination Nord- und Südbayern sowie die Gremienstruktur, Informationen zu Fachtagen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen, wie gewohnt umfassend informieren.

← zurück zur Übersicht